kobinet-nachrichten

Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
  1. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Handicap International (HI) machen heute auf die Bedürfnisse der geschätzten drei Millionen Menschen aufmerksam, die in Syrien mit Verletzungen und Behinderungen leben. Sie rufen die internationale Gemeinschaft dazu auf, ihre Unterstützung für Reha-Maßnahmen und die Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu erhöhen.
  2. Unter dem Titel "sattes mageres leben: Schriftliche Zeugnisse einer nicht sprechenden Autistin" erscheint in diesem Herbst - 14 Jahre nach ihrem Erstlingswerk - der zweite Band der Augsburgerin Rebecca Klein.
  3. Die Berliner Lebenshilfe ist Herausgeber eines Info-Magazins in einfacher Sprache, das sich an junge Leute richtet. "Junge Menschen mit Beeinträchtigungen haben Wünsche und Träume wie alle anderen auch. Nur bei der Umsetzung benötigen sie mehr Unterstützung. In einem neuen Info-Magazin berichten sie für andere junge Menschen mit Beeinträchtigung von ihrem ganz persönlichen Weg zum Erwachsensein", heißt es heute in einer Pressemitteilung.
  4. Das Bundesteilhabegesetz soll mit seinen umfangreichen Rechtsänderungen dazu beitragen, Menschen mit Behinderungen eine möglichst volle und wirksame Teilhabe in allen Bereichen für eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. Nun ist es an den Leistungsträgern und Leistungserbringern, die komplexen Neuregelungen in die Praxis umzusetzen. Das vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge durchgeführte Projekt "Umsetzungsbegleitung Bundesteilhabegesetz" unterstützt die (zukünftigen) Träger der Eingliederungshilfe in diesem Prozess mit Informationen, Fachdiskussionen auf einer eigens dafür geschaffenen Website und durch Veranstaltungen.
  5. Der Beauftragte der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger, hat gemeinsam mit dem Chef der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen, Kay Senius, die Preisträger des Inklusionspreises "Bewusst anders?!" ausgezeichnet. An der Preisverleihung hat auch die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE) teilgenommen und ein Grußwort an die Anwesenden gerichtet. Der Preis wurde erstmals verliehen.
  6. In der Landtagssitzung am kommenden Mittwoch, den 13.12.2017 um 09.00 Uhr wird der Gesetzentwurf zum Thüringer Sinnesbehindertengesetz (Einführung eines Gehörlosengeldes) in erster Lesung beraten. Die Debatte wird von Gebärdendolmetscherinnen übersetzt. Darauf hat die Fraktion der LINKEN im Thüringer Landtag aufmerksam gemacht.
  7. Mit Unverständnis und großer Sorge betrachtet der Sozialverband VdK die Auseinandersetzung um die geplante Einheitshöhe bei Bahnsteigen. So soll im Rahmen eines neuen Bahnsteighöhenkonzepts der Deutschen Bahn die Höhe der Bahnsteige an vielen bereits barrierefrei gestalteten regionalen Linien auf 76 cm festgelegt werden.
  8. Leuchtender Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor.
  9. Nach den sehr positiven Rückmeldungen aus den drei Vorjahren lädt der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation (BMAB e.V.) zu seinem nunmehr 4. Jugendcamp für 9- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche mit Amputation und Gliedmaßenfehlbildungen (Dysmelie) für Anfang August 2018 in die niedersächsische Gemeinde Wedemark ein. Ein umfangreiches Programm erwartet die Kinder und Jugendlichen auch diesmal, die wieder in Blockhütten des bewährten CVJMFreizeit-und Begegnungszentrum Abbensen beherbergt werden.
  10. Wem noch Geschenkideen für Weihnachten fehlen, für den hat Anke Glasmacher, die für die kobinet-nachrichten u.a. von der Berlinale berichtet, einen interessanten Tipp: das Bündnis Autoren helfen unterstützt dieses jahr die Hilfsorganisation DocMobile - Medical Help e.V., die medizinische Hilfe in den Flüchtlingslagern auf den griechischen inseln organisiert. Dafür bieten deutschlandweit Autorinnen und Autoren private Wohnzimmerlesungen an - gegen eine Spende an DocMobile.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION