Organisatorisches

Wer kann teilnehmen:
In der Regel stehen die Veranstaltungen und Seminare allen Mädchen und Frauen offen. Einige Workshops, Seminare und Gruppen sind behinderten Frauen vorbehalten. Dies ist jeweils vermerkt.
Hörbehinderte/gehörlose Mädchen und Frauen melden sich bitte für Veranstaltungen 14 Tage vorher im Netzwerk, Telefon  030 - 617 09 167, Fax 030 - 67 96 83 20 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir Gebärdensprachdolmetscherinnen organisieren können.



Anmeldung:
Für alle Veranstaltungen, Seminare und Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung kann schriftlich (Fax, E-Mail oder über die Internetseite Anmeldeformular) sowie telefonisch erfolgen.

Teilnahmebeitrag:
Wir halten die Kostenbeteiligung möglichst niedrig, um auch behinderten Frauen mit geringem Einkommen die Teilnahme zu ermöglichen. Mitfrauen erhalten bei Seminaren und Workshops 50% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr.

Veranstaltungsorte:
Alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich.

Hilfen für sehbehinderte/blinde Frauen:
Das Veranstaltungsprogramm können Sie auf Anfrage in Großschrift, auf Kassette, Diskette oder per E-Mail erhalten und auf unserer Internetseite einsehen.

Hilfen für hörbehinderte/gehörlose Frauen:
Für unsere Veranstaltungen und Seminare organisieren wir bei Bedarf Gebärdensprachdolmetscherinnen. Bitte wenden Sie sich hierzu 14 Tage, besser jedoch schon früher, vor dem Termin oder dem Anmeldeschluss im Netzwerk.

Interesse an einer Mitarbeit im Netzwerk:
Haben wir Ihr Interesse an unserem Projekt geweckt und möchten Sie Mitfrau oder Förderfrau werden? Dann wenden Sie sich bitte an unser Netzwerk.
Der Jahresbeitrag beträgt 20 Euro. Auf Antrag kann der Beitrag ermäßigt werden. Mitfrauen erhalten bei Seminaren und Workshops 50% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr.

Mitfrauen, die sich mit den Angeboten des Netzwerks vertraut gemacht haben und gern ehrenamtlich mitarbeiten wollen, sind herzlich willkommen. Die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen wird fachlich begleitet. Die Erfahrungen aus den übernommenen Aufgaben werden in regelmäßigen Treffen ausgetauscht und weiterentwickelt.

Spenden:
Über Spenden, mit denen Sie unsere Arbeit unterstützen und fördern möchten, würden wir uns sehr freuen. Wir stellen Ihnen gern eine Spendenbescheinigung aus.
Bei Zuwendungen bis 100 Euro reicht zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts.

Unsere Bankverbindung erfahren Sie über das  Netzwerk.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION