UN-Behindertenrechtskonvention

Hinweise auf Dokumente und Veröffentlichungen zur UN-Behindertenrechtskonvention

Interpretationsstandard zur UN-Konvention aus Frauensicht

Zur Bedeutung der Frauen- und Genderreferenzen in der Behindertenrechtskonvention erstellten Dr. Sigrid Arnade und Sabine Häfner ein Arbeits- und Argumentationspapier: "Interpretationsstandard der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen aus Frauensicht" (Berlin, März 2009, 24 Seiten).
Siehe eine Kurzfassung.

Die Broschüre ist kostenlos und kann gegen die Erstattung der Versandkosten bei der Redaktionsadresse des NETZWERKs ARTIKEL 3 e.V. bestellt werden.


Weitere Dokumente

Weitere Informationen über die Dokumente der UN-Konvention und ihre Entstehung finden Sie bei  www.netzwerk-artikel-3.de  in der Navigation unter "Vereinte Nationen".

Der Kampf der Frauen mit Behinderungen für die Aufnahme der Geschlechterperspektive in die UN-Konvention wurde in der Website zur Kampagne "Behinderte Frauen in der UN-Konvention sichtbar machen!" dokumentiert.
Siehe bei  www.netzwerk-artikel-3.de  in der Navigation unter "UN + Frauen".

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION